next up previous
Nächste Seite: CPSC 502 - Artificial Aufwärts: An der UBC Vorherige Seite: Department

Kurse

In jedem Semester hatte ich drei Kurse belegt. Obwohl dies zuerst nicht viel erschien (sechs Doppelstunden Vorlesungen die Woche), führte es zu genug Arbeit, so daß mir dabei sicher nicht langweilig wurde. Meiner Erfahrung nach sind Kurse an der UBC anders als an der TUD. Es wird mehr Wert auf Mitarbeit und Mitdenken gelegt, was durch kleine Kurse erleichtert wird. Anstatt in Übungen den Stoff aufzuarbeiten, werden meistens Assignments gegeben, die es erfordern, daß man sich zusätzlichen Stoff erarbeitet. Stures Lösen von Aufgaben gab es nur selten. In manchen Kursen hat sich der Arbeitsaufwand dadurch gering gehalten, da solche Assignments einfach zu lösen waren. Zusätzlich waren dies häufig praktische Anwendungen des Kurs-Stoffes, die das Verständnis verbessert haben. In anderen Kursen dagegen mußte man doppelt arbeiten: Zum einen den Stoff der Vorlesung lernen, und zum anderen, davon mehr oder weniger unabhängige Aufgaben bearbeiten, die häufig viel Zeit brauchten, ohne sehr lernergiebig zu sein. Andererseits hat man dadurch auch mehr praktische Erfahrungen gesammelt. Einzig war ich leider etwas enttäuscht über die geringe Anzahl an Kursen, die gehalten wurden. In beiden Semestern konnte man nur aus etwa einem Dutzend Kursen für graduate Studenten auswählen. Die 400er undergrad-Kurse sind zwar auch eine Option, dafür sind diese Kurse dafür bekannt, wirklich viel Arbeit zu machen auf einem niedrigerem Niveau. Die angebotenen Kurse entsprechen den Forschungsinteressen der Professoren, wodurch sich aber eine Vielfalt von Möglichkeiten ergibt. Das Niveau der Kurse entspricht etwa denen im Darmstädter Hauptstudium. Jemand, der das Darmstädter Vordiplom geschafft hat, braucht keine Sorgen vor graduate Kursen in Vancouver zu haben. Hier eine Aufstellung der Kurse, die ich belegt hatte:

Unterabschnitte
next up previous
Nächste Seite: CPSC 502 - Artificial Aufwärts: An der UBC Vorherige Seite: Department
Tim Wellhausen
2000-01-20