Hoch Übersicht über alle Reisen » Bilder aus Südafrika

In einer Achtergruppe mit zwei Führern ging es drei Tage quer durch den Busch. Unser erstes aufgespürtes Nashorn. Nashörner sehen schlecht, hören aber gut - beim Heranpirschen muss man dementsprechend leise sein. Nachdem wir diese Nashorn-Mutter mit Kind hier überrascht hatten, überraschten die beiden uns später, als sie plötzlich neben uns aus dem Gebüsch herausbrachen. Im Gegensatz zu Nashörnern benötigen Elefanten einen größeren Respekt-Abstand - dieser alte Bulle knickte ein paar Zweige ab und wanderte dann weiter. Morgendunst im Mkuze Game Reserve... Nilpferde beim Dösen im Mkuze-Park Auf der Fahrt von KwaZulu Natal nach Swaziland begegnen einem noch viele traditionelle Hütten - meistens ein Zeichen für die Armut der Gegend! Der Mkaya Park in Swaziland ist klein, bietet dafür aber sehr gute Beobachtungsmöglichkeiten für Nashörner und Elefanten. Auch Nashörner brauchen ihren Schönheitsschlaf - die Gelegenheit für das übrige Wild, in Ruhe zu trinken. Ein Elefantenjunge unterwegs... Nach vielen Breitmaulnashörnern konnten wir uns endlich auch einmal an ein Spitzmaulnashorn heranpirschen.
Zum vorigen Bild: Morgendunst im Mkuze Game Reserve... Zum nächsten Bild: Auf der Fahrt von KwaZulu Natal nach Swaziland begegnen einem noch viele traditionelle Hütten - meistens ein Zeichen für die Armut der Gegend! Zur Übersicht: Bilder aus Südafrika

Bilder aus Südafrika - Nilpferde beim Dösen im Mkuze-Park

Nilpferde beim Dösen im Mkuze-Park Download