Hoch Übersicht über alle Reisen » Bilder aus Bolivien

Diese Raupe warnt durch ihre rote Farbe davor, dass sehr äußerst giftig ist. Die Aras lassen sich leider nur hoch in den Bäumen blicken. Kaimane dagegen findet man überall im Wasser - wobei man trotzdem gefahrenlos baden kann. Das Amazonas-Tiefland besteht nicht nur aus Dschungel, sondern auch aus den Pampas: flachen Gegenden, die in der Regenzeit unter Wasser stehen, weswegen es nur wenige Bäume gibt. Der Tierreichtum in den Pampas ist sehr hoch: Bei niedrigem Wasserstand liegt ein Alligator am nächsten. Eine Schildkrote beim Sonnenbad Ein Totenkopfaffe im Gebüsch Diese Anakonda ist noch sehr jung und klein, trotzdem über die Begegnung mit uns nicht sehr erfreut. Ein kleiner Ameisenbär auf der Suche nach Futter Solange noch etwas Wasser steht, blühen die Pampas. Rurrenabaque ist das Einfallstor in das Amazonasbecken vom La Paz aus - die Stadt liegt direkt am Rande des Madidi-Nationalparks
Zum vorigen Bild: Der Tierreichtum in den Pampas ist sehr hoch: Bei niedrigem Wasserstand liegt ein Alligator am nächsten. Zum nächsten Bild: Ein Totenkopfaffe im Gebüsch Zur Übersicht: Bilder aus Bolivien

Bilder aus Bolivien - Eine Schildkrote beim Sonnenbad

Eine Schildkrote beim Sonnenbad Download